5137BuchdruckBibel2A0011748
DSC 0007133 Kopie1554
Startseite > Reihen > Veranstaltungen - Veranstaltung

Heldraumstation, 30.10.2019, 18:30 Uhr

Beten und arbeiten - lassen

Kulturgeschichte des Weines von der Zeit der Kathedralen bis zum Untergang des Alten Reiches


Am Vorabend des Reformationstages bitten wir als ökumenische Geste auch in diesem Jahr zu einer kultur- und sozialgeschichtlichen Exkursion in das Land des Weines.

Vom frühen Mittelalter bis in das 19. Jahrhundert hinein waren Klöster, Stifte und andere geistliche Herrschaften überall in Europa die wichtigsten Träger der Weinkultur - sagt man. Doch wie muss man sich die Weine jener Epoche vorstellen? Und wie die Menschen, die die Weine erzeugten? Und wer kam überhaupt in deren Genuss? Zeit für eine Entmythologisierung?


Dr. Daniel Deckers
Referent
Dr. Daniel Deckers
Verantwortlicher Redakteur für „Die Gegenwart“
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Der aber zur Tür hineingeht,
der ist der Hirte der Schafe.
Dem macht der Türhüter auf,
und die Schafe hören seine Stimme; und er ruft seine Schafe
mit Namen und führt sie hinaus.

 

Johannes 10, 2–3