LW320C2239
DSC 0007133 Kopie1554
Startseite > Reihen > Glaube & Vernunft > Glaube & Vernunft - Veranstaltung

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, 26.02.2009, 21:00 Uhr

Schützt der Glaube die Vernunft?

Die Warnungen vor einer „entgleisenden Moderne“ (Habermas) bestimmen derzeit Lebensgefühl und wissenschaftliche Analysen. Dabei geht es um mehr als um die zuweilen selbstgefälligen Krisen-Lamentos. Die Frage bedrängt massiver die modernen Gesellschaften, ob die Freiheitsgeschichte der Vernunft erschöpft ist. In diesen Erfahrungen, den dunklen Ahnungen einer global entfesselten technisch-ökonomischen Zersetzung des Antlitzes der Menschheit brechen alte apologetische Fronten auf. Vernunft und Glaube stehen offenbar zu neuem Dialog auf. Aber was leistet dieser Dialog eigentlich? Und von welchen Hoffnungen zehrt er?


Dr. Daniel Deckers
Dialog
Dr. Daniel Deckers
Verantwortlicher Redakteur für „Die Gegenwart“
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Dr. theol. habil. Dr. h.c. mult. Kardinal Walter Kasper
Vortrag
Dr. theol. habil. Dr. h.c. mult. Kardinal Walter Kasper

Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen

Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch am größten unter ihnen ist die Liebe.

 

1 Korinther 13,13