LW320C2239
DSC 0007133 Kopie1554
Startseite > Reihen > Glaube & Vernunft > Glaube & Vernunft - Veranstaltung

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, 18.03.2010, 20:30 Uhr

Reinigt die Vernunft den Glauben?

Der säkularisierte religionsneutrale Staat als sittliche Idee?


Wie die Religionen in Verdacht gekommen sind, die Fundamentalismen in ihren Reihen nicht bannen zu können, so sehen Kritiker den säkularisierten Staat in Gefahr, sich in Neutralität und formaler Verfahrenslogik moralisch zu entkernen. Um der Integrität der Religion in der Moderne willen gilt es, die sittliche Idee des Staates freizulegen.


Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst Wolfgang Böckenförde
Referent
Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst Wolfgang Böckenförde

Ordinarius em. für Öff. Recht, Verfassungs- und Rechtsgeschichte, Rechtsphilosophie, Freiburg

Prof. Dr. Ulrich Haltern LL.M., Yale
Referent
Prof. Dr. Ulrich Haltern LL.M., Yale

Ordinarius für Öffentliches Recht, Europarecht und Rechtsphilosophie, Leibniz Universität Hannover

Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin

Prof. Dr. Otto Kallscheuer
Moderation
Prof. Dr. Otto Kallscheuer

Philosoph, Autor

Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch am größten unter ihnen ist die Liebe.

 

1 Korinther 13,13