DSC 0007133 Kopie1554
DSC 0007133 Kopie1554
Startseite > Gäste > Gäste - Detail

Katholisches Forum
Niedersachsen

Jahn Joachim
Prof. Dr. 
Joachim Jahn

Schriftleitung Neue Juristische Wochenschrift, Frankfurt/M.


Herr Prof. Dr. Joachim Jahn wurde 1959 in Hannover geboren, wo er aufwuchs und studierte. Nach dem Ersten juristischen Staatsexamen wechselte er in den Journalismus. Er machte ein Volontariat bei der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“; dort war er nach zwei Jahren in der Lokalredaktion im Politikressort zuständig für Rechtspolitik und Rechtsberichterstattung. Berufsbegleitend promovierte er zum Dr. jur. Anschließend folgte ein Abstecher zum „Handelsblatt“. Ab 1999 arbeitete Jahn in der Wirtschaftsredaktion der F.A.Z., wo er verantwortlich für die wöchentliche Seite „Recht und Steuern“ war. Ab 2009 war er in Berlin in der Parlamentsredaktion tätig und außerdem zuständig für Rechtspolitik. Seit Mai 2016 ist Jahn Mitglied der Chefredaktion der Neuen Juristischen Wochenschrift (NJW) im Verlag C. H. Beck – und damit wieder in Frankfurt/M. tätig.

Prof. Jahn ist seit 2003 Lehrbeauftragter an der Universität Mannheim („Deutsch für Juristen“; Presserecht), ferner seit 2008 an der Universität Münster und zwischenzeitlich auch der GGS Heilbronn. Er ist seit 2010 Honorarprofessor an der Universität Mannheim und war von 2007 bis 2010 Prüfer beim Auswahlverfahren der Bucerius Law School.

Jahn war Beiratsmitglied von „Neue Wege in der Juristenausbildung“ des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft (Schlussbericht 2010). Er erhielt den „Regino-Preis für herausragende Justizberichterstattung (Kategorie Print) 2010" und war „Wirtschaftsjournalist des Jahres 2015 (4. Platz)“.

64
06.06.2019
Schloß Celle
RICHTERLICHE UNABHÄNGIGKEIT (Gesprächsleitung)

Der aber zur Tür hineingeht,
der ist der Hirte der Schafe.
Dem macht der Türhüter auf,
und die Schafe hören seine Stimme; und er ruft seine Schafe
mit Namen und führt sie hinaus.

 

Johannes 10, 2–3