DSC 0007133 Kopie1554
DSC 0007133 Kopie1554
Startseite > Gäste > Gäste - Detail

Katholisches Forum
Niedersachsen

Mosebach Martin copyright Hagen Schnauss
Dr. 
Martin Mosebach
Schriftsteller

copyright: Hagen Schnauss

 

Martin Mosebach wurde 1951 in Frankfurt am Main geboren. Er hat 1979 das II. Staatsexamen abgelegt und lebt in seiner Geburtsstadt. Sein erster Roman, «Das Bett», erschien 1983; seither sind zehn hochgelobte, in mehrere Sprachen übersetzte Romane entstanden, dazu Erzählungen, Gedichte, Illustrationen, Essays über Kunst, Literatur und Architektur, über Reisen, religiöse, historische und politische Themen sowie Hörspiele, Dramen, Libretti (u.a. für die Salzburger Festspiele, die Oper Frankfurt, die Pariser Oper, SWR-Orchester Freiburg sowie das Freiburger Barockorchester) und Filmdrehbücher mit Rebecca Horn.


Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen und Preise, darunter den Heinrich-von-Kleist-Preis im Jahr 2002, 2006 den Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste sowie 2007 den Georg-Büchner-Preis. 2013 wurde ihm der Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung verliehen, 2015 erhielt er die Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt.


Martin Mosebach ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt, der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, der Berlin-Brandenburger Akademie der Künste und des P.E.N.-Clubs. Er ist seit 2009/2010 Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin und seit 2012/2013 des Wissenschaftskollegs «Morphomata» der Universität zu Köln und 2014 Stipendiat der Deutschen Akademie in Rom, Villa Massimo. 2015/2016 war er Gast der Carl-Friedrich-von-Siemens-Stiftung.

64
26.10.2018
Tagungshaus St. Clemens, Hannover
RÖMISCH (Dialog)

Der aber zur Tür hineingeht,
der ist der Hirte der Schafe.
Dem macht der Türhüter auf,
und die Schafe hören seine Stimme; und er ruft seine Schafe
mit Namen und führt sie hinaus.

 

Johannes 10, 2–3