5137BuchdruckBibel2A0011748
DSC 0007133 Kopie1554
Startseite > Gäste > Gäste - Detail

Katholisches Forum
Niedersachsen

Masuch Peter
 
Peter Masuch

Präsident des Bundessozialgerichts, Kassel


Peter Masuch wurde 1951 in Westerstede im Landkreis Ammerland geboren. 

  • 1970 Abitur am Hölty-Gymnasium Wunstorf
  • 1970 - 1972 Wehrdienst bei der Luftwaffe, Leutnant der Reserve
  • 1972 – 1978 Einstufige Juristenausbildung Universität Bremen
    anschl Werkvertrag Universität Bremen
  • 1979 - 1980 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundessozialgericht Kassel
  • 1980 Ernennung zum Regierungsrat z.A.
  • 1980 Richter am Sozialgericht Bremen
  • 1982 Ernennung zum Richter am Sozialgericht Bremen
  • 1985 – 1986 Abordnung/Erprobung Bundessozialgericht
  • 1990 Ernennung zum Richter am Landessozialgericht Bremen
  • 1993 – 1995 Abordnung Bundesverfassungsgericht (BVR Prof. Dr. Th. Dieterich/Dr. R. Jaeger)
  • 1996 Richter am Bundessozialgericht Kassel (8./10. Senat; ab 2001 9./10. Senat. seit 1.7.2007
    stellvertretender Vorsitzender des 7./8. Senats)
  • 1998 Wahl zum Vorsitzenden des Richterrates des Bundessozialgericht (Wiederwahl 2002 und 2006)
  • im Dezember 2007 zum Präsidenten des Bundessozialgerichts in Kassel ernannt.

 


Außerdienstliche Tätigkeiten:

  • 1986 Eintritt Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Kreisvereinigung Osterholz
    seit 1995 Kreisvorsitzender,
  • 2004 Mitglied im Bundesvorstand der Lebenshilfe (Marburg)
    Veröffentlichungen ua in Gemeinschaftskommentar SGB III, Luchterhand Verlag (ua § 146),
    Bandherausgeber SGB IX/Hauck/Noftz, Erich Schmidt Verlag Berlin, Festschrift 50 Jahre BSG

Herr Masuch ist verheiratet und hat zwei Kinder.

63
26.05.2010
Schloß Celle

Verleih daher deinem Knecht ein hörendes Herz, damit er dein Volk zu regieren und das Gute vom Bösen zu unterscheiden versteht.

 

1 Könige 3, 9