5137BuchdruckBibel2A0011748
DSC 0007133 Kopie1554
Startseite > Gäste > Gäste - Detail

Katholisches Forum
Niedersachsen

Masuch Peter
 
Peter Masuch

Präsident des Bundessozialgerichts, Kassel


Peter Masuch wurde 1951 in Westerstede im Landkreis Ammerland geboren. 

  • 1970 Abitur am Hölty-Gymnasium Wunstorf
  • 1970 - 1972 Wehrdienst bei der Luftwaffe, Leutnant der Reserve
  • 1972 – 1978 Einstufige Juristenausbildung Universität Bremen
    anschl Werkvertrag Universität Bremen
  • 1979 - 1980 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundessozialgericht Kassel
  • 1980 Ernennung zum Regierungsrat z.A.
  • 1980 Richter am Sozialgericht Bremen
  • 1982 Ernennung zum Richter am Sozialgericht Bremen
  • 1985 – 1986 Abordnung/Erprobung Bundessozialgericht
  • 1990 Ernennung zum Richter am Landessozialgericht Bremen
  • 1993 – 1995 Abordnung Bundesverfassungsgericht (BVR Prof. Dr. Th. Dieterich/Dr. R. Jaeger)
  • 1996 Richter am Bundessozialgericht Kassel (8./10. Senat; ab 2001 9./10. Senat. seit 1.7.2007
    stellvertretender Vorsitzender des 7./8. Senats)
  • 1998 Wahl zum Vorsitzenden des Richterrates des Bundessozialgericht (Wiederwahl 2002 und 2006)
  • im Dezember 2007 zum Präsidenten des Bundessozialgerichts in Kassel ernannt.

 


Außerdienstliche Tätigkeiten:

  • 1986 Eintritt Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Kreisvereinigung Osterholz
    seit 1995 Kreisvorsitzender,
  • 2004 Mitglied im Bundesvorstand der Lebenshilfe (Marburg)
    Veröffentlichungen ua in Gemeinschaftskommentar SGB III, Luchterhand Verlag (ua § 146),
    Bandherausgeber SGB IX/Hauck/Noftz, Erich Schmidt Verlag Berlin, Festschrift 50 Jahre BSG

Herr Masuch ist verheiratet und hat zwei Kinder.

66
26.05.2010
Schloß Celle

Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch am größten unter ihnen ist die Liebe.

 

1 Korinther 13,13