5137BuchdruckBibel2A0011748
DSC 0007133 Kopie1554
Startseite > Gäste > Gäste - Detail

Katholisches Forum
Niedersachsen

Luebbe Wolff
Prof. Dr. 
Gertrude Lübbe-Wolff
Lehrstuhl für Öffentliches Recht
Universität Bielefeld
Richterin des Bundesverfassungsgerichts a. D.

Gertrude Lübbe-Wolff wurde am 31.1.1953 in Weitensfeld/Kärnten geboren.

  • 1969-1977: Studium der Rechtswissenschaft in Bielefeld und Freiburg (Erste Juristische Staatsprüfung 1974), Masterstudium an der Harvard Law School (LL.M. 1975), Referendarausbildung in Freiburg (Zweite Juristische Staatsprüfung 1977)
  • 1978: Arbeit an der Dissertation, Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes; Promotion 1980, Universität Freiburg
  • 1979-1987: Wissenschaftliche Assistentin/Hochschulassistentin an der Universität Bielefeld, SS 1986 Lehrstuhlvertretung an der Universität Hannover
  • 1987: Habilitation an der Universität Bielefeld (venia legendi: Öffentliches Recht, Verfassungsgeschichte der Neuzeit und Rechtsphilosophie); Lehrstuhlvertretung ebd.
  • 1988-1992: Stadtverwaltungsdirektorin bei der Stadt Bielefeld (Leiterin des Umweltamtes)
  • 1991: Berufung auf eine Professur für Öffentliches Recht an der Universität Frankfurt (nicht angenommen)
  • seit 1992: Professorin für Öffentliches Recht, Universität Bielefeld
  • 1996-2000: Stellvertretendes Wahlmitglied des Verfassungsgerichtshofs Nordrhein-Westfalen (reine Reservefunktion)
  • 2000-2014: Richterin des Bundesverfassungsgerichts (Zweiter Senat)
  • Honorary Bencher, The Honourable Society of Middle Temple Inn
  • 2000: Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 2012: Hegel-Preis der Stadt Stuttgart
  • Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Gertrude Lübbe-Wolff ist verheiratet und hat vier Kinder.

63
24.06.2015
Schloß Celle

Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch am größten unter ihnen ist die Liebe.

 

1 Korinther 13,13