DSC 0007133 Kopie1554
DSC 0007133 Kopie1554
Startseite > Gäste > Gäste - Detail

Katholisches Forum
Niedersachsen

Luebbe Wolff
Prof. Dr. 
Gertrude Lübbe-Wolff
Lehrstuhl für Öffentliches Recht
Universität Bielefeld
Richterin des Bundesverfassungsgerichts a. D.

Gertrude Lübbe-Wolff wurde am 31.1.1953 in Weitensfeld/Kärnten geboren.

  • 1969-1977: Studium der Rechtswissenschaft in Bielefeld und Freiburg (Erste Juristische Staatsprüfung 1974), Masterstudium an der Harvard Law School (LL.M. 1975), Referendarausbildung in Freiburg (Zweite Juristische Staatsprüfung 1977)
  • 1978: Arbeit an der Dissertation, Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes; Promotion 1980, Universität Freiburg
  • 1979-1987: Wissenschaftliche Assistentin/Hochschulassistentin an der Universität Bielefeld, SS 1986 Lehrstuhlvertretung an der Universität Hannover
  • 1987: Habilitation an der Universität Bielefeld (venia legendi: Öffentliches Recht, Verfassungsgeschichte der Neuzeit und Rechtsphilosophie); Lehrstuhlvertretung ebd.
  • 1988-1992: Stadtverwaltungsdirektorin bei der Stadt Bielefeld (Leiterin des Umweltamtes)
  • 1991: Berufung auf eine Professur für Öffentliches Recht an der Universität Frankfurt (nicht angenommen)
  • seit 1992: Professorin für Öffentliches Recht, Universität Bielefeld
  • 1996-2000: Stellvertretendes Wahlmitglied des Verfassungsgerichtshofs Nordrhein-Westfalen (reine Reservefunktion)
  • 2000-2014: Richterin des Bundesverfassungsgerichts (Zweiter Senat)
  • Honorary Bencher, The Honourable Society of Middle Temple Inn
  • 2000: Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 2012: Hegel-Preis der Stadt Stuttgart
  • Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Gertrude Lübbe-Wolff ist verheiratet und hat vier Kinder.

64
24.06.2015
Schloß Celle

Verleih daher deinem Knecht ein hörendes Herz, damit er dein Volk zu regieren und das Gute vom Bösen zu unterscheiden versteht.

 

1 Könige 3, 9