universitas12145
DSC 0007133 Kopie1554
Startseite > Reihen > Forum Internum > Forum Internum - Veranstaltung

Deutsche Bank AG, 08.12.2010, 21:00 Uhr

Selbständigkeit und Sorge

Orientierungen des Sozialstaates


Eine Schlüsseldebatte des Jahres 2010 bewegte sich um 5 Euro als Maß der Erhöhung der Hartz IV Sätze. Dieser Betrag musste sich an den Beträgen zur Bankensanierung nach der Finanzkrise politisch bewähren. Auf der Ebene der Alimentierungen und Interventionen wurde jedoch den ordnungspolitischen Grundfragen der Entwicklung des Sozialstaats weitgehend ausgewichen. Dispensiert sich die Gesellschaft durch Empörung von ihren eigenen Solidarpflichten? Wann wird der sorgende und versorgende Staat totalitär? Wann schlägt eingeforderte Selbständigkeit in Rücksichtslosigkeit um? 


Prof. Dr. Heinz Bude
Referent
Prof. Dr. Heinz Bude

Lehrstuhl für Makrosoziologie, Universität Kassel
Hamburger Institut für Sozialforschung

Dr. Hans-Jürgen Marcus
Dialog
Dr. Hans-Jürgen Marcus
Diözesan-Caritasdirektor
Caritasverband für die Diözese Hildesheim e.V.

Der aber zur Tür hineingeht,
der ist der Hirte der Schafe.
Dem macht der Türhüter auf,
und die Schafe hören seine Stimme; und er ruft seine Schafe
mit Namen und führt sie hinaus.

 

Johannes 10, 2–3